Moderne Methoden im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung bringt viel Veränderung mit sich, vor allem im Bereich der Methoden in der Schule. Doch es gibt eine große Zahl an neuen Tools und es wird immer schwerer den Überblick zu behalten. Deshalb haben wir in diesem Artikel mal einen kleinen Überblick zusammengestellt.

Kommunikation in Gruppen / Zusammenarbeit:

Slack

Slack ist eine Plattform aus den USA. Sie eignet sich zur Zusammenarbeit in Gruppen wie z.B. Klassen oder sogar in der ganzen Schule. Die Teilnehmer loggen sich mit ihrer email ein und erstellen ein Profil. Dann werden Channels also Themenbereiche eingeteilt. Vorteile sind dabei, dass die Kommunikation auf den Themenkanälen chronologisch geordnet wird. Das ist bei Zusammenarbeit per Mail nicht möglich. So weiß jeder über alle Vorgänge bescheid. Es ist auch Interaktion mit Buttons und Emojis möglich und von Vorteil.

Trello

Trello ist wie Slack eine Plattform aus den USA. Sie eignet sich besonders zur Organisation von Projekten. Deadlines, Milestones, Dokumente und ähnliches können in einzelne Projektkarten einsortiert werden. Trello eignet sich besonders bei der Projektgruppenarbeit.

Digitale Lernortvorstellung

Eine kleine Gruppe von Schülern schaltet eine Skypeschaltung direkt vom außerschulischen Lernort in das Klassenzimmer. Die Gruppe stellt den Lernort und seine Möglichkeiten vor. Dadurch muss nicht die ganze Klasse auf Exkursion gehen und bekommt trotzdem einen Einblick in außerschulische Lernorte.

Skype

Skype kommt ebenfalls aus den USA. Hier werden Teilnehmer mittels einer Videoschaltung verknüpft. So können z.B. Videotelefonate mit Austauschschülern oder Experten kosten und zeitgünstig angeboten werden.

Moodle

Moodle ist eine Lernplattform für ganze Schulen. Hier werden Lerngruppen in Klassen aufgeteilt. Der Lehrer kann Lernmaterial hochladen, Arbeitsaufgaben und andere Dinge kommunizieren. Die Plattform ist eher für Studenten geeignet. Ein ähnliches Tool für den Schulbereich existiert noch nicht.

Digitale Vertretungspläne und Klassenbücher

Sie vereinfachen die Kommunikation zwischen Schüler, Schule und Lehrer. Ebenso erhöhen sie die Transparenz der Unterrichtsinhalte für die Schüler.

Lernapp / Lernprogramm

Das Angebot von Lernapp ist sehr groß. Sie können nahezu in allen Themenbereichen angewendet werden.

Kamera

Eine kleine Kamera ermöglicht das Visualisieren von Geschriebenem oder auch von Versuchen im Mikromaßstab.

Digitalisierte Bibliothek

Sie ermöglicht vereinfachtes Ausleihen und Nachschlagen.

MOOC, Webinare

MOOC ist ein massiv open online Course - also ein digitales Lern- und Lehrformat, an dem ganz viele Lernende zusammengeschaltet werden können. Mittlerweile bieten dies auch mehrere Online Universitäten in Deutschland an, wie z.B. iversity. Webinare sind meist kostenpflichtige etwas kleiner gehaltene Online Lernformate, die auch über Videoliveschaltung arbeiten.

Diese kleine Zusammenstellung soll dem Leser einen kleinen Überblick geben.

Autor: Bettina Sarnes, Leitung EducationINnovationARTelier